Raus in den Frühling: Einladung zum Durchatmen im Trödel-Café in Eitorf an der Sieg

Na, schon fündig geworden?

Na, schon fündig geworden?

Eingeladen zum Trödeln - so etwas nimmt man doch gerne an! Persönlicher und liebevoller Service garantiert .  Willkommen - Freunde der Nachhaltigkeit und des gesunden Genießens!

Eingeladen zum Trödeln – so etwas nimmt man doch gerne an! Persönlicher und liebevoller Service garantiert . Willkommen – Freunde der Nachhaltigkeit und des gesunden Genießens!

Träumerei im Frühling - Genießen mit Aussicht in entspannter Atmosphäre.

Träumerei im Frühling – Genießen mit Aussicht in entspannter Atmosphäre.

Herzlich Willkommen in der Gemütlichkeit des Trödel-Cafés

Herzlich Willkommen in der Gemütlichkeit des Trödel-Cafés

Die Trödelscheune lädt ein nach Schätzen zu suchen. Hübsch arrangiert im wechslenden Blumenkleid.

Die Trödelscheune lädt ein nach Schätzen zu suchen. Hübsch arrangiert im wechslenden Blumenkleid.

http://www.der-blumenhof.de

Liebe Freunde der kleinen Entspannungsmomente.

Ein kleines erholsames Fleckchen Erde habe ich im Siegtal bei Eitorf entdeckt. Ein liebevoll eingerichtetes Café bietet auf dem Blumenhof ein Refugium zum Entspannen und Ausruhen.

Die Hofanlage liegt auf den Höhenlagen des Rhein-Sieg-Kreises mit herrlichem Ausblick über die Region. Der Garten mit seinen einladenen Tischen und Bänken lädt zum Träumen und Sonnenbaden ein. Von den Köstlichkeiten möchte ich nicht schweigen: Hausgemachte leckere Kuchen und Tortenstücke, stärkendes Frühstück mit hauseigenem Schwarzbrot und andern leckeren Brotwaren, aromatischer Kaffee und sonstige Gaumenfreuden. Alles auf natürlicher Basis ohne die unbeliebten Geschmacksverstärker oder Haltbarkeitsungetümer.

In der Trödelscheune kann man in Ruhe die Schätze sichten und einfach ‚mal rumtrödeln… Hier gibt es zu fairen Preisen so manche ausgefallene Entdeckung und immer wieder etwas neues Altes.

Weiterhin bietet die Goldschmiede von Stephanie Finke Augenweiden in Form von formschlichten und schönen Schmuckstücken.

Wenn Ihr einmal einen schönen Tagesausflug machen möchtet, etwas flanieren und stöbern, träumen und durchatmen wollt, dann seid Ihr hier genau richtig. Wir haben uns hier sogleich wohl gefühlt und die ausgesprochene Gastfreundlichkeit der freundlichen Betreiber genossen.

Hochzeit – Taufe – Geburtstag oder auch andere Feste können hier für Groß und Klein in entspannter Atmosphäre geplant und durchgeführt werden.

Toll finde ich auch den Gedanken der Nachhaltigkeit – nicht zu letzt in den Waschräumen zu sehen, wo anstelle von PPapiertücher kleine Handtücher für alle Gäste aussreichend vorhanden sind.

Auf in den Frühling – wieso nicht hier beginnen?
Liebe Grüße von Anna

Mittwoch bis Sonntag: 10.00 bis 18.00 h

Advertisements

Völlig (fa)Moos – eine kleine Herbsteingebung: Meine kleine Wichtelwelt vor der Tür

Wer mag der Herrscher von diesem Häuschen sein? Wohl ein kleiner Wicht aus dem Vogelreich.

Wer mag der Herrscher von diesem Häuschen sein? Wohl ein kleiner Wicht aus dem Vogelreich.

Das graue Novemberwetter mag ich nicht. Raus an die frische Luft tut aber trotzdem gut. Und so haben mein kleiner Ju (3 Jahre) und ich einen Waldspaziergang genutzt, um etwas Immergrünes zu suchen und uns eine kleine Wichtelwelt zu gestalten.

Das Moos findet man jetzt immer noch gut grün in vielen Arten im Wald. Dazu haben wir dann noch die letzten Eicheln, Kastanien, Tannenzapfen und kleine Hölzer gesammelt. Die Wurzelkinder haben wir gespielt. Mitgenommen hatten wir einen Eimer für die kleinen Teile und einen Weidenkorb für die Moosteile.

keine feine  Mooswelt

hier ist die Welt noch in Ordnung…

Am Haus haben wir dann noch kleine Splitt-Steine eingesammelt für die Wege, kleine Häuschen aus dem Keller hochgeholt und noch für etwas Kerzenlicht gesorgt.

Vielleicht gefällt es ja auch Euch so eine kleine Herbstdeko auf der Fensterbank, vor der Tür auf der Terasse oder dem Balkon zu gestalten. Es macht Klein und Groß Spaß – und kostet nicht viel Geld, nur etwas Zeit und ein wenig Phantasie.

Außerdem können auch weniger Begabte etwas Schönes mit den Händen schaffen (ohne Stricken, Nähen oder Häkeln zu können zu müssen 🙂   ) – zu denen ich mich auch zählen muss.

Kleine Lichter leuchten und strahlen Behaglichkeit aus für große und kleine Heimkehrer

Kleine Lichter leuchten und strahlen Behaglichkeit aus für große und kleine Heimkehrer

Es freut Gäste sowie ständige Bewohner, diese kleine Mooswelt und wenn dann der Advent kommt, wird weihnachtlich nachgeschmückt….

Ein gedeckter Tisch der besonderen Art: Die Wichtelwelt ist (fa)Moos!

Ein gedeckter Tisch der besonderen Art: Die Wichtelwelt ist (fa)Moos!

Ohne Moos nix los! Dank der milden Witterung findet man davon noch reichlich im Wald - satt und grün.

Ohne Moos nix los! Dank der milden Witterung findet man davon noch reichlich im Wald – satt und grün.

Was macht eigentlich meine selbstverordnete „Kleiderdiät?“

Der Winter kommt bald: Grund genug noch einmal die Winterkleidung zu sondieren.

Der Winter kommt bald: Grund genug noch einmal die Winterkleidung zu sondieren.

Na klar, war nur eine Schnapsidee? Falsch gedacht. Das Jahr neigt sich dem Ende zu und ich bin nicht untätig gewesen.

Hier das Resultat:

  1. mehrere Sommer-Kleidertüten gepackt (Beweis-Foto)
  2. 4 Paar Schuhe und 1 Paar Stiefel aussortiert (zugegeben, könnte etwas mehr werden)
  3. zwei Tüten Winterware bei der Umräumaktion Sommer / Winter aussortiert (Beweis-Foto)
  4. ein großer Teil der Kleidung wurde bereits in Rumänien verteilt
  5. ich war im September 2013 auf dem Flohmarkt in Bonn in der Rheinaue auf dem Flohmarkt und habe Sachen von mir und einer Freundin verkauft und es hat sich gelohnt freiwillig um 5 h aufzustehen… und erst um 18 h wieder zu Hause zu sein (ein Dank hier an unser Aupair, dass mir freiwillig und gerne und super geholfen hat  – bloß so etwas nicht alleine mache, man braucht schon 4 Hände)
  6. nächste Woche ein Termin im 2.-Hand-Shop in Köln
  7. was der 2.Hand-Shop nicht nimmt will ich vielleicht bei den Kleinanzeigen rein stellen oder vielleicht gebe ich es dann doch noch Rumänien… mal sehen… ich freue mich ja, dass die Sachen ganz sicherlich ankommen!
  8. Kinderkleidung: 1 kleines Kind und einfach viel zu viel Kleidung… auch hier bin ich rege und verteile an höchst unterschiedliche Empfänger
  9. meine Mutter habe ich auch schon angesteckt – die hat fleißig mitgemacht

Fazit: Trennung geht. Aber man muss sich auch schon einen Ruck geben. Manchmal sich sagen: „Du hast so viel, andere freuen sich auch einmal über ein schönes Teil.“

Meine persönliche Schwachstelle: Am Schwersten fällt mir die Trennung bei Röcken: ich habe Angst, dass ich so ein schönes Röckchen nicht mehr wiederfinde…

Ein Titel der neugierig macht : Wie mache ich wohl eine Kleiderdiät?

Ein Titel der neugierig macht : Wie mache ich wohl eine Kleiderdiät?

 Ansonsten: Luft im Kleiderschrank ist wirklich wohltuend fürs Auge & fürs Gemüt. Und so darf ich auch wieder ohne Gewissensbisse über ein neues Teil nachdenken…

Aufruf: Vielleicht habt auch Ihr zu viel im Schrank. Es gibt auch in unserem Land viele Kleiderstuben oder Abgabestellen (2nd-Hand-Shops, Charity-Shops wie z. B. die des Kinderschutzbundes) die gerne gut erhaltene Kleidung aufnehmen.

Think about it! Auch unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und dem Umgang mit Ressourcen unserer Umwelt.

Wenn Du im Rheinland lebst, vermittle ich auch gerne Deine Kleidung an eine Familie die direkt und eigenständig in Rumänien unter Roma und Sinti sowie bei armen rumänischen Familien  verteilt.

Nächste Etappe: Kleider-Wechsel-Stube in meinem Heim

Ich will einmal zu Hause eine Kleider-Börse für Freundinnen machen. Untereinander sich austauschen bringt doch auch Schwung in den Schrank – und man hat direkt kritische Berater, die (hoffentlich) offen sagen, was einem steht oder auch nicht.

Liebe Grüße aus einem Haushalt mit wieder mehr Platz im Kleiderschrank.

Anna

Aussortiert: Sommermode zum Weitergeben

Aussortiert: Sommermode zum Weitergeben

Familienwerk: Wohntextilien von Vossberg aus Hamburg. Ein kleines feines Unternehmen mit dem Sinn für ausgewählte und bezahlbare Accessoires. Der Katalog 2014 ist da!

Neugierig? Ich auch - jedes Jahr im Herbst aufs Neue...! Der Vossberg-Katalog ist da.

Neugierig? Ich auch  –  jedes Jahr im Herbst aufs Neue…! Der Vossberg-Katalog ist da.

Im Prinzip ist er der einzige Katalog, die einzige Werbung, auf die ich mich richtig freue. Und welche jedesmal mit einer gewissen Neugier meinerseits erwartet wird.

Immer im Herbst kommt der Jahreskatalog des Familienunternehmens Vossberg heraus – und ist für ein ganzes Jahr gültig. Was nerven mich doch andere Unternehmen, die immer wieder den selben Kram alle paar Wochen ohne Sinn für Nachhaltigkeit verschicken. Und dabei bekomme ich bereits nur sehr selektiv Katalog-Post.

Vossberg ist anders. Ob zeitlose Tischwäsche, besondere Zierkissen,  kuschelige Plaids, vielseitige Quilts oder ausgefallene andere Textilien wie Taschen oder Bettwäsche – ich werde immer fündig. Da der Großteil der Kollektionen sehr zeitlos ist und die Qualität mich noch nie enttäuscht hat, stapelt sich so manches Kleinod in meinen Schränken. Und es herrscht rege Betriebsamkeit: Vorhänge haben schon verschieden Plätze in verschiedenen Räumlichkeiten eingenommen und die  Zierkissen machen es ihnen nach. Und als Fan schöner Tischwäsche gibt es permanent einen anderen Look in Küche und Wohnzimmer.

Eingeschränkt: Irgendwann ist er total voll. Aber noch ist ja noch Platz für mehr vorhanden...

Eingeschränkt: Irgendwann ist er total voll. Aber noch ist ja noch Platz für mehr vorhanden…

Eigentlich habe ich bei Vossberg immer nur ein Problem: ich kann mich nie so ganz entscheiden – es gibt so viele schöne Augenweiden. Und preislich top: Kissenbezüge ab ca. 9 EUR und Tischdecken ab ca. 20 EUR (für 1,30 x 1,85 cm). Vorhänge fangen pro Schal bei ca. 28 EUR (135 x 240 cm) an. Natürlich geht es dann gemächlich bergan mit der Qualität und den Preisen. Ein Duponseidenvorhang – die Anschaffung fürs Leben – liegt dann bei 99 EUR pro Schal. Aber sieht auch traumhaft aus und die Qualität ist top.

Gerade auch für Kinder- und Jugendzimmer gibt es hier Sachen, die eben nicht jedes Kind hat. Alles mal jenseits von „blau-gelb“ und trotzdem bezahlbar.

Schöner Schreiben: Auch mein derzeitiger Arbeitsort fürs Bloggen wird von einer Vossberg-Tischdecke geziert.

Schöner Schreiben: Auch mein derzeitiger Arbeitsort fürs Bloggen wird von einer Vossberg-Tischdecke geziert.

Ihr könnt ja einmal ‚reinschauen:  http://www.vossberg.de/. Hergestellt wird in verschiedenen Ländern u. a. Indien und Portugal. Teilweise werden auch die Produktionsschritte erklärt – wie z. B. die Stempeltechnik  von Textilien aus Jaipur.

 

Viel Spaß bei der Schatzsuche. Weihnachten ist ja schon recht bald …

Liebe Grüße

Anna

 

 

 

Die Einricht-Idylle bei Barbara und Daniel: Antik & Vintage – weit weg vom üblichen Möbelhaus-Wahnsinn

 

Willkommen im Antik & Vintage Heim von Barbara und Daniel - Geschmackvoll Einrichten

Willkommen im Antik & Vintage Heim von Barbara und Daniel – Geschmackvoll Einrichten

Barbara und Daniel haben sich einen Wunsch erfüllt: Nach langem Suchen haben sie ein großes Objekt für ihre vielen schönen alten und sonstigen Vintage-Möbel gefunden.

In Nackhausen bei Neunkirchen-Seelscheid  im Bergischen Land hat sich nun ein wahres Mekka für Antik- und Shabby-Look-Freunde ergeben. Alles was die Herzen von Einrichter mit individuellem Wunsch höher schlägen lässt, es gibt Schönes für jedes Budget:

Große alte Refektoriumstische, tolle Weichholzschränke, gemütliche Esstisch-Bank-Arrangements, süße Beistelltische, bezaubernde Fußhöckerchen, witzige Aufbewarungskisten, seltene Regale…. eine riesige Halle erwartet Euch mit vielen kleinen und großen Unikaten.

Hier ticken die Uhren noch anders... und diese hätte ich am Liebsten - für meine Küche...

Hier ticken die Uhren noch anders… und diese hätte ich am Liebsten – für meine Küche…

Daniel hat ein Händchen dafür – zusammen mit seinem sehr erfahren Vater – sehr schöne und seltene Stücke zusammenzutragen. Hier findet man sogar seltene Prachtstücke aus Südfrankreich. Im Shabby-Look gibt es zur Zeit reizende kleine Schränkchen in grau-grün, blau-grau oder tief rot. Alles Originale aus der Provence. Manche mit Fenster. Manche mit Mini-Geländer. Zauberzückend.

hier brauch man Zeit: es gibt so viele Schätze zu entdecken

bring Zeit mit: es gibt so viele Schätze zu entdecken

Für kleinere Geschenke wie Laternen, Windlichter oder antike Deko-Pferde gibt es hier auch viel Auswahl. Es macht viel Spaß hier zu stöbern – denn man entdeckt immer wieder etwas Neues.

Auch wird man immer super freundlich und nett beraten. Dies ist ein wirklich ein bemerkenswert toller  Laden, denn ich ausnahmslos empfehlen kann. Nur an ihrer Homepage müssen sie noch etwas tun, finde ich. Aber klar, der Umzug der es in sich hatte, ein Kleinkind, eine Katze und 2 Hunde, ein Riesengrundstück und noch weitere Aufgaben – da kann so etwas schon auf sich warten lassen. http://www.wohnart-furniture.de/

Man kann hier auch seine alten Schätzchen restaurieren lassen, oder vielleicht zum Kauf anbieten.

Mein Vorschlag: Sonntags im Bergischen Land Wandern gehen – und dann im Anschluss die Prachtstücke besichtigen (von 11h bis 18 h, sonntags kein Verkauf).  Ein vorsichtiges Herantasten an die „größte Auswahl in der Region.“ Vielleicht könnt Ihr anschließend in der von mir bereits vorgestellten Auszeit einkehren?  http://www.auszeit-in-gutmuehle.de/

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Samstag

10.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Montag Ruhetag!

ADRESSE:

wohnART FURNITURE

D. Barth & B. Weissbach GbR

An der Senffabrik 10

53819 Neunkirchen-Seelscheid / Nackhausen

Tel.: 02247 / 4486

Mobil: 0171 /1261208

(für ältere Navis: Bitte „Dellenweg“ eingeben)

 

Ständig gibt es neue Objekte, die einen verlocken und die man sich gerne als Augenweide gefallen lässt

Ständig gibt es neue Objekte, die einen verlocken und die man sich gerne als Augenweide gefallen lässt

 

Erwischt! Ja, ich war mal wieder einkaufen … Outfits & Geschenke

Coming Home - die Beute ist nach Hause geschafft...

Coming Home – die Beute ist nach Hause geschafft…

Ich will Euch heute zeigen, welche Beute ich nach Hause bringen durfte. Vielleicht gefallen sie Euch auch und Ihr bekommt eine gute Idee für eigene Kreationen und Geschenkideen. Viel Spaß dabei – bei Fragen, meldet Euch einfach. Liebe Grüße – Annahübsche Mode für IndividualistenFür ganz Eilige und Leute, die zu weit weg von Köln wohnen: Es gibt den Online-Shop für Euch:

http://www.mlle-tambour.de/website/?post_type=product

Zu Besuch beim Mademoiselle -  Blusenshirt von Mlle Tambout, Jäckchen von King Louie

Zu Besuch beim Mademoiselle – die Beute:
Blusenshirt von Mlle Tambout, Jäckchen von King Louie

Man sollte Zeit mitbringen, um in der Boutique vom Mademoiselle Tambour zu stöbern – es gibt so viele schöne Sachen, die ein wenig Aufmerksamkeit verdienen….

Eindrücke aus der Boutique des Mademoiselles

Eindrücke aus der Boutique des Mademoiselles

In Lohmar in dem Lädchen „Lieblingstücke“ konnte ich wieder schöne Geschenke für liebe Mitmenschen erstehen.Auch dort braucht man unbedingt Zeit – es gibt so viele Anregungen und Augenweiden…

kleine Geschenke erhalten die Freundschaft - eine gute Idee ist diese zauberzückende Schäfchen

kleine Geschenke erhalten die Freundschaft – eine gute Idee sind diese zauberzückenden Schäfchen

Das Schäfchen-Set gibt es auch mit einem Rosen-Schäfchen. Beide habe ich nun

schon häufiger verschenkt und sie kommen sehr gut an – versprochen!

(großes Schäfchen ca 10 EUR – das kleine ca 4 EUR)

tausend und ein Lieblingstücke

tausend und ein Lieblingstücke

Noch etwas schönes habe ich entdeckt:

Garne in rot-weiß und ich grün-weiß – lebensmittelecht.

Damit kann man leckere Speisen kochen, backen oder auch

Geschenke einschnüren.

Kleiner Tipp: nimm etwas braunes Backpapier und packe liebevoll mit diesem Garn

ein paar Mitbringsel ein:  – Ein Schmaus aus Deiner Küche – ein Büchlein – eine Blume – was auch immer … es sieht wirklich hübsch aus mit einem hübschen Band.

Ich werde Euch demnächst mehr dazu zeigen. Liebe Grüße an Euch.

und noch mehr zu entdecken...

und noch mehr zu entdecken…

 

Lotta-Holgerson: „Weil schöne Sachen Freude machen“

1367774496-878[1]

Nimm Platz! Einadende Platzdecken für die geliebte Familie und Besucher. 

Stille Wasser sind tief – und verbergen manch einen Schatz. Auch die liebe Helga verrät nur auf Umwegen, was für schöne Geschenk-Ideen sie in ihrem Online-Shop anbietet. Und deswegen dachte ich mir, solche schöne Sachen muss man weiterempfehlen:

  • Kinder – Geschenke zur Geburt oder zum Geburtstag: Decken, Lätzchen, Wimpelketten
1368917560-829[1]

Patchwork erfordert viel Geduld – und Geschmack. Gerade bei dieser schönen Decke „Justus“ ist ein gelungenes Ergebnis erzielt worden. Einfach nur schön, diese Handarbeit

  • Wohnaccessoirs mit individuellem Touch
  • flexible Umsetzung von individuellen Wünschen: Farben, Namen, Größen

Die Marke Lotta-Holgerson bietet neben einem schönen Design wirklich hochwertige Arbeiten an, dass kann ich Euch versprechen (und das ist längst nicht bei allen Dawanda-Shops der Fall). 

Die Dinge werden „made in Germany“ von Helga Kenzel schnell und  „mit Liebe und Sorgfalt“ genäht – so wie sie eben ist und ich sie kenne, die liebe Helga. 

In ihrem Dawanda-Shop bekommt Ihr eine Vorstellung von Helgas Kreativität. Natürlich geht Helga gerne auf Eure Wünsche ein und zaubert so für Euch etwas ganz eigenes – was sont keiner hat.

1369229708-735[1]

schöne Wimpelbänder in allen Farben – vielleicht auch für Euer Heim mit dem Schriftzug: “ Sweet Home“ ?

All credits to : H.-M. Kenzel – Buschstraße 20 – 59427 Unna