Weg mit dem Ballast: Mach‘ eine Kleiderdiät und räum den Schrank! (Buchempfehlung)

Ja – auch ich habe eigentlich zu viel im Kleiderschrank.

Es gibt wohl wenige Personen, die von sich sagen könen, sie haben noch nie einen Fehlkauf bei der Kleiderwahl getätigt. Auch selten sind diese Mitmenschen, die behaupten alles was in ihrem Schrank wäre, würde super sitzen und absolut ihrem Stil entsprechen.

Gut – wenn Du so ein Mensch bist, dann „Glückwunsch“ und dann ist der folgende Artikel nichts für Dich. Der Gedanke einer Kleiderdiät innerhalb der eigenen 4 Wände und darüberhinaus ist für die gefühlten anderen 99 % der westeuropäischen Bevölkerung.

Ein Titel der neugierig macht : Wie mache ich wohl eine Kleiderdiät?

Ein Titel der neugierig macht : Wie mache ich wohl eine Kleiderdiät?

Auf dem Untertitel stehen die verheißungsvollen Ansagen:“Nie mehr volle Schränke, Kleiderchaos und Fehlkäufe.Mit Stilberatung und Typbestimmung“ Die Basis der Kleiderdiät (Diät stammt aus dem griechichen „Diata“ und bedeutet „gesunde Lebensweise“):

  • nur 20 % deines Kleiderschrankes brauchst du wirklich
  • 80 % sind überflüssig, veraltet, stehen dir nicht oder passen dir nicht, sitzen nicht gut oder gar alles zusammen. 

Zunächst blickte ich nach dieser Ansicht auf meinen Kleiderschrank und dachte:“Gilt das auch für kleine Schränke?“ Ehrlich, ich habe keinen großen Schrank. Na-ja, klein ist relativ. Aber als ich weiterlas dachte ich, dass es wohl auch für mich an der Zeit ist diesem begrenzten Chaos ein Ende zu machen und auszusortieren.  Zugegeben, der radikale Schnitt ist es bis jetzt noch nicht geworden… aber ich arbeite daran und gebe mir noch etwas Zeit bis nach dem Urlaub, also Anfang September. Hier ein kleiner Auszug aus dem Inhalt des Buches:

  1. erstes leichtes Aussortieren (hier kann ja jede/jeder noch irgendwie mitmachen, finde ich) + Idee „Fototest – was steht mir“
  2. Image-Beratungs-Ansätze mit Farbberatung und Figuroptimierung per Kleidungswahl (klingt auch noch easy)
  3. „Wieso musste es gerade DIESES Teil sein, was ich dann doch nicht anziehe?) psychologische Kriegsführung bei der Kleideranhäufung (auch noch harmos – aber interessant)
  4. Meine persönliche Kleiderpalette: Farben, Stil, Persönlichkeit, Kommunikation durch Kleiderwahl (auch noch machbar)
  5. Sinnvolles Loslassen (seufz, seufz, seufz): Gaderobentiefgang, Kleidertagebuch & loslassen auf emotionaler Ebene (oh ja, hier wird es schon etwas weniger spaßig)
  6. Gaderobenmanagement – der Alltag und besondere Anlässe (durchaus sinnvoll und logisch) mit dem mathematischen „Pareto-Prinzip der 20/80-Regel (jetzt muss man Standhaftigkeit zeigen) und das leidige Thema „Kleiderbudget“ (tief durchatmen)
  7. weitere Ideen: Wunschlisten, richtige Begleitung beim Shoppen, Recycling-Empfehlungen und Secondhandtipss sowie das „Visualisieren üben“ ….
schöne Ordnung im Kleiderschrank - vielleicht nur bei mir ein Thema??

schöne Ordnung im Kleiderschrank – vielleicht nur bei mir ein Thema??

Was soll ich sagen? Das Buch ist wirklich empfehlenswert. Wieso?

  • – es macht Spaß mal wieder eine Grundordnung in die persönliche Kleiderwelt  zu bringen

– es tut gut loszulassen von „alten Zöpfen“, danach kann man sich auch etwas beglückwünschen

– man fühlt sich doch einfach besser, wenn man weiß: ich trage, was mir steht, zu meinem Typ passt und auch für meine Figur unschädlich ist

und darüber informiert das Buch ungezwungen und locker lesbar.

Auch finde ich klasse, dass mit Fotos von „normalen“ Frauen die Beispiele gegeben werden – allen Alters und ohne „Model-Allüren“. Also ziemlich realistisch. Vielleicht kann man zum Thema „Typberatung“ noch ein anderes Buch lesen, hier ist das schon recht knapp behandelt. Pragmatisch eben…

Außerdem finde ich, dass auf der Welt und auch gerade in Ost-Europa sich noch viele Leute freuen über gute getragene Kleidung freuen. Deswegen gebe ich gerne Kleidung nach Rumänien über die liebe Helga Kenzel (s. Artikel Lotta-Holgerson), welche mit ihrer Mutter sogar selbst die Kleidung dort verteilt. Frag‘ doch einmal in Deiner Kirchengemeinde nach Abgabestellen.

Ich lass‘ Euch wissen, wie es mir mit meiner „Aufräumaktion Kleiderschrank“ ergangen ist – nur lasst mir etwas Zeit… okay??

Liebe Grüße – Anna

Aktuelle Ideen dazu gibt es im Internet unter www.kleiderdiaet.de oder als Buch eben für 17,99 EUR / Hardcover, 127 Seiten.

und wie immer : bitte im örtlichen Buchhandel bestellen – ist sicher schon am nächsten Tag abholbereit – und nicht im Internet! merci

oder leih dir das Buch in der Bücherei (geht auch über die Fernleihe)…

Sommer-Stimmung : lesen & sich Ideen holen

Sommer-Stimmung : lesen & sich Ideen holen

Advertisements

Erwischt! Ja, ich war mal wieder einkaufen … Outfits & Geschenke

Coming Home - die Beute ist nach Hause geschafft...

Coming Home – die Beute ist nach Hause geschafft…

Ich will Euch heute zeigen, welche Beute ich nach Hause bringen durfte. Vielleicht gefallen sie Euch auch und Ihr bekommt eine gute Idee für eigene Kreationen und Geschenkideen. Viel Spaß dabei – bei Fragen, meldet Euch einfach. Liebe Grüße – Annahübsche Mode für IndividualistenFür ganz Eilige und Leute, die zu weit weg von Köln wohnen: Es gibt den Online-Shop für Euch:

http://www.mlle-tambour.de/website/?post_type=product

Zu Besuch beim Mademoiselle -  Blusenshirt von Mlle Tambout, Jäckchen von King Louie

Zu Besuch beim Mademoiselle – die Beute:
Blusenshirt von Mlle Tambout, Jäckchen von King Louie

Man sollte Zeit mitbringen, um in der Boutique vom Mademoiselle Tambour zu stöbern – es gibt so viele schöne Sachen, die ein wenig Aufmerksamkeit verdienen….

Eindrücke aus der Boutique des Mademoiselles

Eindrücke aus der Boutique des Mademoiselles

In Lohmar in dem Lädchen „Lieblingstücke“ konnte ich wieder schöne Geschenke für liebe Mitmenschen erstehen.Auch dort braucht man unbedingt Zeit – es gibt so viele Anregungen und Augenweiden…

kleine Geschenke erhalten die Freundschaft - eine gute Idee ist diese zauberzückende Schäfchen

kleine Geschenke erhalten die Freundschaft – eine gute Idee sind diese zauberzückenden Schäfchen

Das Schäfchen-Set gibt es auch mit einem Rosen-Schäfchen. Beide habe ich nun

schon häufiger verschenkt und sie kommen sehr gut an – versprochen!

(großes Schäfchen ca 10 EUR – das kleine ca 4 EUR)

tausend und ein Lieblingstücke

tausend und ein Lieblingstücke

Noch etwas schönes habe ich entdeckt:

Garne in rot-weiß und ich grün-weiß – lebensmittelecht.

Damit kann man leckere Speisen kochen, backen oder auch

Geschenke einschnüren.

Kleiner Tipp: nimm etwas braunes Backpapier und packe liebevoll mit diesem Garn

ein paar Mitbringsel ein:  – Ein Schmaus aus Deiner Küche – ein Büchlein – eine Blume – was auch immer … es sieht wirklich hübsch aus mit einem hübschen Band.

Ich werde Euch demnächst mehr dazu zeigen. Liebe Grüße an Euch.

und noch mehr zu entdecken...

und noch mehr zu entdecken…

 

Das Mademoiselle Tambour zieht begeisternd an – Mode die entzückt aus Köln.

Mademoiselle[1]

Jeden Morgen fuhr ich auf dem Weg zur Arbeit an diesem entzückenden Schaufenster vorbei und wusste:

einmal drin und du wirst nicht widerstehen können

Und so war es. Das nette Mlle Tambour hat sehr hübsche Kreationen in Anlehnung an einen verspielten 50erJahreStil. Wenn Du magst schneidert sie für einen kleinen Extra-Betrag Dir genau das erwünschte Kleidungsstück auf den Leib.

Die Qualität der Stoff ist unschlagbar gut: sehr leicht und angenehm zu tragen. Auch das Waschen ist kein Problem – die Kleidungsstücke bleiben schön und adrett. Natürlich ist der Preis jetzt nicht mit Kleidungsstücken von der Stange zu vergleichen – abe wo bekommt man denn noch etwas „Made & Designed in Germany “  zu so fairen Preisen. Oberteile kosten zwischen ca. 50 und 100 EUR. Röcke wohl ab 75 EUR. Längen können auch individuell angepasst werden.       Sales gibt es auch. Online kauft man unter : http://www.mlle-tambour.de/website/

Ich bin entzückt von dem kleinen Laden. Und hoffentlich auch bald Du.

 

DSC0541-1024x722[1]

Engelbertstraße 28 – 50674 Köln – nähe Zülpicher Platz – Öffnungszeiten: Montags bis freitags 14.00 – 19:30 h, samstags ab 12.00 h – 18:30 h. 

Georgina_blue_M-681x1024[1]

Macy_VT1-681x1024[1]

 nett & adrett

pfiffig & besonders

hübsch & individuell

join the fan club

 

 

 

 

 

Anais_lind_M1-681x1024[1]

 all credits to : Monika Tambour – 50674 Köln