Mal wieder eine Augenweide zum Valentinstag: Annette hat gemalt & präsentiert ihre Bilder in Köln-Weiden

Ein Dufterlebnis der besonderen Art - betörend und sich nicht verflüchtigend: Flacons der Extraklasse gemalt von Annette Kock

Ein Dufterlebnis der besonderen Art – betörend und sich nicht verflüchtigend: Flacons der Extraklasse gemalt von Annette Kock

le flacon  - Annette Kock 2013

le flacon – Annette Kock 2013


Es ist wieder so weit: Annette zeigt einige ihrer Bilder in Köln-Weiden im bekannten Rheincenter.
vom 10. Februar bis zum 16. Februar 2014
zu Gast in der Pafümerie Goldkopf
„Verführung der Sinne“
Sie zeigt sehr schöne Flacons diverser bekannter und klassischer Lieblingsdüfte … – passend zum Valentinstag.
Vielleicht kommt Ihr ja auf Euren Wegen einmal dort vorbei …

Liebe Grüße diesmal aus der Domstadt – Anna

Advertisements

Völlig (fa)Moos – eine kleine Herbsteingebung: Meine kleine Wichtelwelt vor der Tür

Wer mag der Herrscher von diesem Häuschen sein? Wohl ein kleiner Wicht aus dem Vogelreich.

Wer mag der Herrscher von diesem Häuschen sein? Wohl ein kleiner Wicht aus dem Vogelreich.

Das graue Novemberwetter mag ich nicht. Raus an die frische Luft tut aber trotzdem gut. Und so haben mein kleiner Ju (3 Jahre) und ich einen Waldspaziergang genutzt, um etwas Immergrünes zu suchen und uns eine kleine Wichtelwelt zu gestalten.

Das Moos findet man jetzt immer noch gut grün in vielen Arten im Wald. Dazu haben wir dann noch die letzten Eicheln, Kastanien, Tannenzapfen und kleine Hölzer gesammelt. Die Wurzelkinder haben wir gespielt. Mitgenommen hatten wir einen Eimer für die kleinen Teile und einen Weidenkorb für die Moosteile.

keine feine  Mooswelt

hier ist die Welt noch in Ordnung…

Am Haus haben wir dann noch kleine Splitt-Steine eingesammelt für die Wege, kleine Häuschen aus dem Keller hochgeholt und noch für etwas Kerzenlicht gesorgt.

Vielleicht gefällt es ja auch Euch so eine kleine Herbstdeko auf der Fensterbank, vor der Tür auf der Terasse oder dem Balkon zu gestalten. Es macht Klein und Groß Spaß – und kostet nicht viel Geld, nur etwas Zeit und ein wenig Phantasie.

Außerdem können auch weniger Begabte etwas Schönes mit den Händen schaffen (ohne Stricken, Nähen oder Häkeln zu können zu müssen 🙂   ) – zu denen ich mich auch zählen muss.

Kleine Lichter leuchten und strahlen Behaglichkeit aus für große und kleine Heimkehrer

Kleine Lichter leuchten und strahlen Behaglichkeit aus für große und kleine Heimkehrer

Es freut Gäste sowie ständige Bewohner, diese kleine Mooswelt und wenn dann der Advent kommt, wird weihnachtlich nachgeschmückt….

Ein gedeckter Tisch der besonderen Art: Die Wichtelwelt ist (fa)Moos!

Ein gedeckter Tisch der besonderen Art: Die Wichtelwelt ist (fa)Moos!

Ohne Moos nix los! Dank der milden Witterung findet man davon noch reichlich im Wald - satt und grün.

Ohne Moos nix los! Dank der milden Witterung findet man davon noch reichlich im Wald – satt und grün.

Die Einricht-Idylle bei Barbara und Daniel: Antik & Vintage – weit weg vom üblichen Möbelhaus-Wahnsinn

 

Willkommen im Antik & Vintage Heim von Barbara und Daniel - Geschmackvoll Einrichten

Willkommen im Antik & Vintage Heim von Barbara und Daniel – Geschmackvoll Einrichten

Barbara und Daniel haben sich einen Wunsch erfüllt: Nach langem Suchen haben sie ein großes Objekt für ihre vielen schönen alten und sonstigen Vintage-Möbel gefunden.

In Nackhausen bei Neunkirchen-Seelscheid  im Bergischen Land hat sich nun ein wahres Mekka für Antik- und Shabby-Look-Freunde ergeben. Alles was die Herzen von Einrichter mit individuellem Wunsch höher schlägen lässt, es gibt Schönes für jedes Budget:

Große alte Refektoriumstische, tolle Weichholzschränke, gemütliche Esstisch-Bank-Arrangements, süße Beistelltische, bezaubernde Fußhöckerchen, witzige Aufbewarungskisten, seltene Regale…. eine riesige Halle erwartet Euch mit vielen kleinen und großen Unikaten.

Hier ticken die Uhren noch anders... und diese hätte ich am Liebsten - für meine Küche...

Hier ticken die Uhren noch anders… und diese hätte ich am Liebsten – für meine Küche…

Daniel hat ein Händchen dafür – zusammen mit seinem sehr erfahren Vater – sehr schöne und seltene Stücke zusammenzutragen. Hier findet man sogar seltene Prachtstücke aus Südfrankreich. Im Shabby-Look gibt es zur Zeit reizende kleine Schränkchen in grau-grün, blau-grau oder tief rot. Alles Originale aus der Provence. Manche mit Fenster. Manche mit Mini-Geländer. Zauberzückend.

hier brauch man Zeit: es gibt so viele Schätze zu entdecken

bring Zeit mit: es gibt so viele Schätze zu entdecken

Für kleinere Geschenke wie Laternen, Windlichter oder antike Deko-Pferde gibt es hier auch viel Auswahl. Es macht viel Spaß hier zu stöbern – denn man entdeckt immer wieder etwas Neues.

Auch wird man immer super freundlich und nett beraten. Dies ist ein wirklich ein bemerkenswert toller  Laden, denn ich ausnahmslos empfehlen kann. Nur an ihrer Homepage müssen sie noch etwas tun, finde ich. Aber klar, der Umzug der es in sich hatte, ein Kleinkind, eine Katze und 2 Hunde, ein Riesengrundstück und noch weitere Aufgaben – da kann so etwas schon auf sich warten lassen. http://www.wohnart-furniture.de/

Man kann hier auch seine alten Schätzchen restaurieren lassen, oder vielleicht zum Kauf anbieten.

Mein Vorschlag: Sonntags im Bergischen Land Wandern gehen – und dann im Anschluss die Prachtstücke besichtigen (von 11h bis 18 h, sonntags kein Verkauf).  Ein vorsichtiges Herantasten an die „größte Auswahl in der Region.“ Vielleicht könnt Ihr anschließend in der von mir bereits vorgestellten Auszeit einkehren?  http://www.auszeit-in-gutmuehle.de/

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Samstag

10.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Montag Ruhetag!

ADRESSE:

wohnART FURNITURE

D. Barth & B. Weissbach GbR

An der Senffabrik 10

53819 Neunkirchen-Seelscheid / Nackhausen

Tel.: 02247 / 4486

Mobil: 0171 /1261208

(für ältere Navis: Bitte „Dellenweg“ eingeben)

 

Ständig gibt es neue Objekte, die einen verlocken und die man sich gerne als Augenweide gefallen lässt

Ständig gibt es neue Objekte, die einen verlocken und die man sich gerne als Augenweide gefallen lässt

 

Urlaubsgrüße für stille Genießer aus Südfrankreich

Bei der Oma "Mamie" im Ferienhaus: Aussicht mit Glücksgefühl

Bei der Oma „Mamie“ im Ferienhaus: Aussicht mit Glücksgefühl

Hier kommt ein kleiner Gruß aus unserm Urlaubs-Nest in der Drôme. Bei der Oma Mamie erleben wir ein paar entspannte Urlaubswochen in ihrem Ferienhaus in den Voralpen des Diois.

Frankreich für stille Genießer – so beschrieb die BRIGITTE einst dieses Fleckchen Erde. Und das ist wohl sehr gut getroffen.

www.diois-tourisme.com

Verlässt man die Autoroute du Soleil in Valance und hält sich Richtung Gap kommt man nach ca. 80 km ins Diois, dem Quellbereich der Drôme. Hier hat man auch im Hochsommer Ruhe und Abgeschiedenheit.

In der Kreisstadt Die gehen wir mittwochs und samstags auf den Markt.

Die Markttage bringen etwas Belebung in das recht beschauliche Städtchen. Aber auch sonst findet man, was das Herz begehrt: les gourmandises, les brocantes, les cafés, … was will man mehr?

 

les delices du marché

les delices du marché

in der Drôme und in der Roanne kann man baden oder auch angeln oder beides. Mutige dürfen es auch mit dem Kanufahren versuchen. Wanderfreunde können gar nicht alles ablaufen, was man hier auf Schustersrappen entdecken kann. Dabei variieren die Schwierigkeitsgrade von einfach bis schwer.

English: River the Drôme at Die Nederlands: Ri...

English: River the Drôme at Die Nederlands: Rivier de Drôme in Die (Photo credit: Wikipedia)

Das besondere hier an dem Fleckchen Erde? Die Drôme vereint die Berge der Voralpen mit dem Klima der Provence. Sie vereint die Schafhaltung mit dem Lavendelfeldern. Die Sonnenblumen mit den Felsmassiven. Abwechslungsreich und doch  beschaulich, da es sich hier auch in der Hochsaison ziemlich verläuft.  Unser Nachbar (ein Biologe) hat uns so eben erzählt, dass er hier Spuren von vielen Wildschweinen, Rehen, Hirschen, Dachsen, Gemsen und sogar von einem Luchs gesehen hat.

Radfahrer kommen übrigens auch voll auf ihre Kosten. La Drôme à vélo bietet mit verschiedenen Touren durchaus anspruchsvolle Strecken die mit grandiosen Ausblicken belohnt werden.

Das Bonbon Geschäft Archard – Verdurand finde ich sehr bemerkenswert. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein und man darf das Gefühl haben, wie vor 100 Jahren einzukaufen. Wo hat man das schon? Die Besitzerin (Mitte 40) hat es sich zur Aufgabe gemacht das Familienerbe zu erhalten. So ein Einsatz ist doch wirklich bemerkenswert. oder nicht?

top bon! les gourmandises de la confiserie Archard-Verdurand

top bon! les gourmandises de la confiserie Archard-Verdurand

Stehengeblieben: die Zeit scheint angehalten zu haben in diesen Räumlichkeiten

Stehengeblieben: die Zeit scheint angehalten zu haben in diesen Räumlichkeiten

da glänzen nicht nur Kinderaugen!

da glänzen nicht nur Kinderaugen!

Wer kann sich da leicht entscheiden? Mir fällt es jedenfalls immer schwer....

Wer kann sich da leicht entscheiden? Mir fällt es jedenfalls immer schwer

Die fröhlichsten Blumen in Köln gibt es bei Frau Peters in Braunsfeld zu kaufen.

IMG_3133

Je nach Laune fahre ich extra von meiner Arbeitsstätte kurz in der Mittagspause zu Frau Peters. Und ich werde immer fündig:

für 3,50 EUR hat Frau Peters meinem Wohnzimmer  ein wenig erblühen lassen

für  nur 3,50 EUR habe ich ein Vintage-Blumen-Arrangment erstanden

bunt , bunter, Frau Peters Blumen 

Vor dem Eingang stehen sie immer, meine Lieblingsblumen im Bund. Und sehr preiswert.

Die Zusammenstellung ist immer anders: Rosen, Tulpen, Wildblumen… was auch immer die Jahreszeit hergibt, mir gefallen sie immer.

Warum? Die Blumen sind nicht so „brav & konform“. Sie zeigen eine natürliche Wildheit und passen in meinen etwas unkonventionellen Wohnstil.

Neulich habe ich für eine Freundin 3 dicke Bunde Rosen gekauft. Diese waren in den schönsten Rottönen und in sehr unterschiedlichen Größen. Neben der Farben gaben gerade diese  Rosenköpfe in völlig unterschiedlichen Größen dem Strauß seinen Reiz. Und so ein dicker Strauß für 17.50 EUR – das fand ich prima.

Schau‘ doch mal vorbei – vielleicht in Deiner Mittagspause?

  Flower, Gift & Garden
Inh. Renate Peters
Aachener Str. 555
50933 Köln
Tel. (02 21) 4 99 29 32
festliche Stimmung im Geschäft - die Blumen werden mit einem Kronleuchter ins rechte Licht gebracht...

festliche Stimmung im Geschäft – die Blumen werden mit einem Kronleuchter ins rechte Licht gerückt

Köln – Sommergrüße aus dem Rheinland – Annette malt

Annette malt. Und wie. Diesmal stelle ich Euch eins meiner absoluten Lieblingsbilder und -motive vor.

Es ist der Blick vom Rechtrheinischen hinüber zu den mondänen Krahnhäusern und dem geschichtsträchtigen Dom. Einfach fantastisch, wie es Annette geschafft hat diesen Ausblick festzuhalten.

Dieser Gruß  geht insbesondere ans andere Ende der Welt zu meiner lieben Schwester.

eine wunderschöne Spiegelung der Abendstimmung am Rhein... das Farbenspiel ist klasse!

Abendstimmung in Köln am Rhein

Dieses Motiv hat Annette noch einmal gemalt – weil es so schön ist und einen etwas anderen Blickwinkel hat –

hier noch das 2. Exemplar

Die "blaue Stunde" am Rhein

Die „blaue Stunde“ am Rhein

P.S.  Den Kontakt zur Künstlerin stelle ich bei Bedarf gerne her.

Kalorienfreudige Sommer-Impression: Eis satt – Annette malt

Annette malt – und heute gibt es wieder für Euch ein Bild von ihr. Jetzt zu dem Sommerwetter passt das Super-Eis… hhhhmmmm – und doch wirklich absolut kalorienreduziert.

Würde jetzt glatt in meine Sommer-Küche passen, diese leckere Kreation.

IMG_0624   Ich habe noch ein paar mehr Bilder von Annette gebunkert… das schöne Rosen-Bild kennt Ihr ja schon. Es folgen bald noch ein paar Köln-Impressionen und andere schöne Dinge…

 

Genießt das Sommer-Wetter! Liebe Grüße, Anna