Völlig (fa)Moos – eine kleine Herbsteingebung: Meine kleine Wichtelwelt vor der Tür

Wer mag der Herrscher von diesem Häuschen sein? Wohl ein kleiner Wicht aus dem Vogelreich.

Wer mag der Herrscher von diesem Häuschen sein? Wohl ein kleiner Wicht aus dem Vogelreich.

Das graue Novemberwetter mag ich nicht. Raus an die frische Luft tut aber trotzdem gut. Und so haben mein kleiner Ju (3 Jahre) und ich einen Waldspaziergang genutzt, um etwas Immergrünes zu suchen und uns eine kleine Wichtelwelt zu gestalten.

Das Moos findet man jetzt immer noch gut grün in vielen Arten im Wald. Dazu haben wir dann noch die letzten Eicheln, Kastanien, Tannenzapfen und kleine Hölzer gesammelt. Die Wurzelkinder haben wir gespielt. Mitgenommen hatten wir einen Eimer für die kleinen Teile und einen Weidenkorb für die Moosteile.

keine feine  Mooswelt

hier ist die Welt noch in Ordnung…

Am Haus haben wir dann noch kleine Splitt-Steine eingesammelt für die Wege, kleine Häuschen aus dem Keller hochgeholt und noch für etwas Kerzenlicht gesorgt.

Vielleicht gefällt es ja auch Euch so eine kleine Herbstdeko auf der Fensterbank, vor der Tür auf der Terasse oder dem Balkon zu gestalten. Es macht Klein und Groß Spaß – und kostet nicht viel Geld, nur etwas Zeit und ein wenig Phantasie.

Außerdem können auch weniger Begabte etwas Schönes mit den Händen schaffen (ohne Stricken, Nähen oder Häkeln zu können zu müssen :)   ) – zu denen ich mich auch zählen muss.

Kleine Lichter leuchten und strahlen Behaglichkeit aus für große und kleine Heimkehrer

Kleine Lichter leuchten und strahlen Behaglichkeit aus für große und kleine Heimkehrer

Es freut Gäste sowie ständige Bewohner, diese kleine Mooswelt und wenn dann der Advent kommt, wird weihnachtlich nachgeschmückt….

Ein gedeckter Tisch der besonderen Art: Die Wichtelwelt ist (fa)Moos!

Ein gedeckter Tisch der besonderen Art: Die Wichtelwelt ist (fa)Moos!

Ohne Moos nix los! Dank der milden Witterung findet man davon noch reichlich im Wald - satt und grün.

Ohne Moos nix los! Dank der milden Witterung findet man davon noch reichlich im Wald – satt und grün.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s