9. November – Tag des Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus / day of rememberance

Gedenken in der Stille

Gedenken an die ermordeten Juden während des Nationalsozialismus

Die Künstlerin Christiane Rohleder hat seit vielen Jahren die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialisums zu ihrem Hauptthema gemacht. Die Schülerin von Joseph Beuys greift die Entwürdigung des menschlichen Lebens durch die Nazi-Herrschaft auf und spiegelt in vielen ihren Arbeiten die „Ehrung der Entehrten“ wider.

Am 9. November 1938 fing die Verfolgung der Juden in Europa mit der ersten Progromnacht an. Ein Anfang der zu einem Ende mit über 6 Millionen getöteten jüdischen Mitmenschen führte.

Christiane Rohleder hat das Bild dem großen jüdischen Philosophen Franz Rosenzweig gewidmet. Ein Tora-Zeiger, mit dem im jüdischen Glauben die 5 Bücher Moses gelesen und somit nicht direkt berührt werden verweist den Betrachter auf den zentralen Blickpunkt des Gedenkens.

mixtes techniques, Teil eines 12teiligen Zykluses, 2009

Der Tora-Zeiger mahnt und verweist auf das Schicksal des jüdischen Volkes

Der Tora-Zeiger mahnt und verweist auf das Schicksal des jüdischen Volkes

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s