Die Größe eines…

Die Größe eines großen Mannes zeigt sich darin, wie er kleine Leute behandelt. (Ein großes Wort, ein edles Wort! Es klingt wie aus alter Zeit. Es klingt nach „Es war einmal“. Heute, so scheint es, kümmert uns der andere nur wenig. Heute heißt es „Jeder ist sich selbst der Nächste – und wer zurückbleibt, hat selber Schuld“. An erster Stelle steht das Ich, an zweiter das Ich und an dritter Stelle auch. Doch halt! Carlyle spricht ja gerade nicht vom Durchschnittsmenschen, sondern vom großen Charakter, von Größe. Er spricht davon, wie Größe des Charakters nach außen erkennbar wird. Denn es werden ja keine Schilder verteilt mit der Aufschrift: „Großer Mann“. Wenn ich erkennen will, meint offenbar Carlyle, was ein großer Mann ist (und das gilt gleicherweise für eine große Frau), dann kann ich daran erkennen, wie er (oder sie) kleine Leute behandelt.)
Thomas Carlyle (1795-1881), schott. Schriftsteller, Historiker u. Philosoph

geklaut aus Zitate.de – hat mir einfach gut gefallen. lg – so viel auch zu dem Thema: Weihnachten im Schuhkarton, Geschenke für „kleine Leute“…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s