Schreib es auf: ein Blessings-Tagebuch

Es gibt Tage, die sind glücklich und es gibt Tage die verlaufen eher unglücklich.

Nichtsdestotrotz haben wir in unser westlichen Welt eigentlich IMMER einen Grund dankbar zu sein und sich des Guten zu erinnern.

kleine Schuljahreskalender bieten genug Platz für die täglichen Blessings

kleine Schuljahreskalender bieten genug Platz für die täglichen Blessings

In Amsterdam haben meine Freundin und ich ad hoc beschlossen ein Blessings-Tagebuch zu führen. Jeden Tag notieren wir 3 gute Dinge / Segnungen die wir an diesem Tag erfahren haben.

Es bietet sich gerade an, so ein kleines Büchlein zu kaufen, welches es zum neuen Schuljahr gibt – von Juli bis August.  Dies reicht völlig aus – kurz und knapp das Gute zu behalten.

Hier mein Beispiel zum 1. Eintrag:

1. Juli 2013

1. die ganze Familie ist gesund und munter wieder zu Hause vereint

2. die Sonne scheint und wir können draußen zu Abend essen

3. ich habe ein kleines unerwartetes Geschenk von der lieben Helga erhalten.

 

Klar kann man dies auch zum 1. Januar beginnen – aber da hat man ja immer so viele Sachen am Neustart, dass dieser kleine Vorsatz verloren gehen kann.

Viel Spaß beim Sammeln – egal wie der Tag auch war: so ein positiver Gedankengang hebt gleich die Stimmung.

Vielleicht kauft Ihr Euer Buch im Urlaub – dann habt Ihr direkt eine positive Verbindung damit (sei es aus Spanien, Holland, USA oder dem Bayersichen Wald… )

 

Liebe Grüße – Anna

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s