Amsterdam: Erste Impressionen eines gelungenen Wochenendes!

Flag of Amsterdam. The official city motto is ...

Flag of Amsterdam. The official city motto is Valor, Resolution, and Mercy. The three X’s, saltires (St. Andrew’s crosses), are taken to represent these even though the X’s are older than the motto. A popular tradition also links the X’s to the three threats to the city: Water, Fire and Pestilence. (Photo credit: Wikipedia)

Typisch Amsterdam: Fahrräder & Boote gehören einfach zum täglichen Leben dazu.

Typisch Amsterdam: Fahrräder & Boote gehören einfach zum täglichen Leben dazu.

Was ich nicht mit nach Hause gebracht habe sind die „Tulpen aus Amsterdam.“

Ansonsten will ich mich nicht beschweren: Amsterdam ist eine sehr abwechslungsreiche Stadt, die wohl jedem Reisenden etwas zu bieten hat.

Wir hatten das Museums-Package gebucht:

Das neu eröffnete RIJKSMUSEUM ist allein eine Reise wert. Wir haben uns auf nur eine Etage beschränkt, das 17. Jahrhundert hat uns angezogen. Rembrandts Werke allein faszinieren. Werft einmal einen Blick auf seine „Nachtwache (de Nachtwach)“ das berühmte Gemälde bietet (neben vielen anderen dieser Epoche) eine Zeitreise in eine andere Welt. Absolut bemerkenswert: Rembrandt hat es OHNE vorheriger Zeichnung gemalt. Kaum zu fassen, wenn man das große Werk  (3,6 m x 4,4 m) so vor sich sieht. Und noch unglaublicher bei diesem Bilderreichtum, dass Rembrandt bitterarm starb und in einem Armengrab beerdigt wurde.

Da unser Hotel direkt gegenüber vom Van Gogh Museum gelegen war, hat es sich natürlich angeboten auch hier am nächsten Tag eine Besichtigung vorzunehmen.   Die aktuelle Ausstellung „Van Gogh aan het werk “ – also bei der Arbeit, sollte gerade Künstler interessieren. Hier erfährt man wie der Autodidakt sich peu à peu in seinen Techniken entwickelt hat. Nach wie vor schön: die blühenden Mandelzweige… Übrigens hat das Van Gogh Museum freitags bis 22 h auf – und dann ist wenig los und man kann auch besser die besondere architektonische Gestaltung genießen, in Ruhe.

Vom Van Gogh Museum ist es nur ein Katzensprung zum riesigen Rijksmuseum - den sollte man aber an 2 Tagen machen...

Vom Van Gogh Museum ist es nur ein Katzensprung zum riesigen Rijksmuseum – den sollte man aber an 2 Tagen machen…

Abends kann man im Sommer eine schöne Grachtentour machen – auch um 21 h ist es noch hell genug und das aufkommende Abendlicht bietet einen schönen Blick auf die Stadt auf dem Wasser.

Grachtenfahrten - super entspannend und es gibt viel zu sehen

Grachtenfahrten – super entspannend und es gibt viel zu sehen

Bummeln und nette kleine Geschäfte entdecken kann man überall. Straßencafés und nette kleine Restaurants laden zum Verweilen und zum Stöbern ein. Auch schön: Ende Juni/Anfang Juli: der große Ausverkauf beginnt und für Schnäppchenjäger bieten sich viele ungeahnte Gelegenheiten… seufz….

Es gibt viele individuell hergestellte Produkte auf einem Haufen. Man könnte fast sagen: Dawanda in Real … viele Augenweiden und Dinge mit persönlicher Note gibt es zu kaufen. (mehr dazu später)

Impressionen entlang der Grachten - niedliche Mini-Gärten überall

Impressionen entlang der Grachten – niedliche Mini-Gärten überall

Ansonsten kann ich nur folgende Tipps für alle Reisende bestätigen:

1. Fahr NIE mit dem Auto nach Amsterdam – vergiss es einfach! teuer, eng, ärgerlich

2. Fahre mit dem ICE und buche IMMER feste Sitzplätze, wenn Du nicht vor den Toiletten auf dem Boden sitzen möchtest.

3. passe ÜBERALL auf die Horden von Fahrrädern auf, die IMMER unterwegs sind

4. sprech NICHT sofort Deutsch mit jedem Niederländer – versuch es in Englisch und frage zumindest höflich, ob er denn Deutsch spricht!

Wir können bestätigen, dass wir mit den oben genannten Tipps sehr gut gefahren sind und möchten diese wirklich gerne weitergeben.

Wir haben viele kleine und große Schätze entdeckt … mehr dazu dann in folgenden Blog-Artikeln.

Unsere Nachbarn können was schöne Dinge angeht einiges bieten: tolle Dekorationen, Einrichtungsstile, Blumenarrangements… viele tolle Impressionen und Ideen habe ich mitgebracht.

Fazit: Amsterdam ist bemerkenswert interessant und abwechslungsreich!

Tulpen blühen immer in Amsterdam ... es gibt sogar ein Tulpenmuseum

Tulpen blühen immer in Amsterdam … es gibt sogar ein Tulpenmuseum

"Den Himmel voller Geigen" im wahrsten Sinne des Wortes  - Impressionen aus dem Hotel Conservatorium

„Den Himmel voller Geigen“ im wahrsten Sinne des Wortes – Impressionen aus dem Hotel Conservatorium

verträumte Lokale laden zum Pausieren ein

verträumte Lokale laden zum Pausieren ein

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s